Regionale Räucherbündel

Im Süden von Deutschland stellen wir unsere Räucherbündel aus heimischen Wildkräutern und Heilpflanzen her. Auf einem kleinem Kräuterhof findet die saisonale und regionale Produktion statt. (Lesezeit 2 Min).

 

Regionale Räucherbündel
Heimische Räucherbündel

Sorgfalt beim Bündeln.

Sonnenschein, der würzige Duft von Heu und Salbei in der frischen Luft. Um einen Tisch inmitten eines großen Gartens sitzen drei Frauen. Vor ihnen ein großer dunkelgrüner Haufen an frischen Kräutern. Auch die kleine Tochter darf mithelfen während der Familienliebling mit glänzendem Hundefell alles überwacht. Sorgfältig fassen die Frauen in Bündel verschiedenen Kräutern zusammen und binden sie geschickt. Volle Konzentration, Liebe zur Natur und auch eine Portion Freude fließen in jedes einzelne Produkt.

Kreislauf. Ganzjährige Pflege der Wildkräuter.

Unsere Kräuterbündel entstehen alle in Süddeutschland. Hier kümmern sich findige Kräuterfrauen das ganze Jahr um die Felder, Aussaat, Pflege, Sammeln, Trocknung, Verarbeitung. Alles geht durch die dieselben Hände, keine unnötigen Wege weg von der Quelle. Die Felder leuchten in allen Schattierungen von Grün, durchbrochen vom kräftigen Burgund der Malve oder dem Sonnengelb der Ringelblume. Im Rhythmus der Natur werden hier zahlreiche Arzneipflanzen in Bioqualität kultiviert.

Salbei Räucherbündel räuchern

Verarbeitung von Hand.

Im Herbst ist die Zeit der Ernte gekommen. Es war ein gutes Jahr. Das Sammelgut wird von Hand vom 2 Hektar großen Acker genommen. Für das Team beginnt nun die Arbeit weg vom Feld. Der Herbst bringt auch die Zeit der Verarbeitung. Heute werden Ysop, Quendel und Salbei zusammengebunden. Verknotet mit Naturgarn und nebeneinander auf Trockengitter gelegt entsteht nach kurzer Zeit eine duftende Straße an Räucherbündeln. Sie dürfen in großen Trockenschränken ruhen bis sie ganz trocken sind und behalten so ihre wertvollen ätherischen Öle. Die bereits fertigen Bündel mit Goldrute, Meisterwurz und Wildem Dost verschwinden liebevoll aufeinander geschichtet in niedrigen Kisten - bereit zum Versand.

Achtsamkeit, Wissen und Respekt der Natur.

Die erfahrenen Kräuterfrauen bewundern die Weisheit der Natur und achten die Schönheit der Pflanzen um sie herum. Sie sind sich der Wirkung der Arzneikräuter auf uns und unsere Umwelt sicher. Ohne die gegebene Natur, das Ökosystem, zu verändern machen sie uns ihre wertvollen Kräuter nutzbar. Sie wissen ganz genau, dass die fertigen Räuchermischungen uns stärken und beleben. Alle Sorten, die diese Saison entstanden sind, könnt ihr über unseren Shop erwerben. Welche zu euch passt, erfahrt ihr hier:

 

Wie räuchert man mit Räucherbündel?

good vibes

Diese Räuchermischung wirkt klärend und belebend. Wilder Dost erfüllt den Raum mit Leichtigkeit, Königskerze stärkt unseren Optimismus und hebt die Stimmung. Schafgarbe bringt uns zurück in unser seelisches Gleichgewicht. Ideal, um aus dem Gedankenkarussel auszusteigen. Gut geeignet bei der Meditation oder vor stressigen Phasen.

erdung

Diese warme, erdige Räuchermischung gibt dir Stabilität und Sicherheit. Der würzige Rauch erschafft eine Wohlfühlathmosphäre. Beifuß, Holunder und Malve wirken schützend, stärkend und entspannend. 

fresh vibes

Dieser Klassiker ist heimisch. Er klärt den Geist und vertreibt schlechte Stimmung im Raum. Der Echte Salbei wird schon seit Jahrhunderten zum Räuchern verwendet. Wir erhalten mehr Klarheit und Harmonie für unsere Gedanken und unser zu Hause.

klarer geist

Ysop, Quendel und Salbei klären uns. Ysop unterstützt uns, wenn wir uns geistig leer und erschöpft fühlen. Mit ihm finden wir neuen Fokus. Quendel lässt negative Gedankenkreise verpuffen. Aus Salbei schöpfen wir Ruhe und Klarheit. Dieses Bündel eignet sich besonders, um alte Themen und Gefühle loszulassen und sich auf neue Wege einzustimmen.

safe space

Reiner Beifuß. Artemisia vulgaris vertreibt negative Energien und sabotierende Gedanken. Er wirkt schützend, bestärkend und aktiviert unsere ganz eigene innere Kraft. Beifuß gilt als eine der ältesten Räucher- und Ritualpflanzen der Menschheit. Er wurde traditionell zur Sommer- und Wintersonnenwende und während der Rauhnächte mit dem Schutzkraut geräuchert. Früher war er auch als "Mutter aller Kräuter" bekannt. Der wissenschaftliche Name Artemisia ist abgeleitet von Artemis, der griechischen Vegetations- und Fruchtbarkeitsgöttin.
Der Duft des Beifußes ist warm-würzig mit einer frischen Note. Wie eine schützende Umarmung.

 

Ehrliche Regionalität und Qualität beim Räuchern.

Wir fanden es immer unsinnig, Pestizide zu verräuchern und uns Räucherbündel zu bestellen, die unglaublich lange Wege hinter sich haben. Daher nutzen wir nur Bio-Rohstoffe, aus denen wir auch Tee machen würden. Stellen alles in Deutschland in Kooperation mit weisen Kräuterfrauen und Kräuterhöfen her. So entstehen Räucherbündel mit der vollen Kraft der heimischen Natur.

 

Falls du dich fragst, wie man denn nun räuchert und welches Wildkraut am besten zu dir passt, haben wir hier auch einen Artikel übers Räuchern für dich. Hier lernst du alles, was du wissen solltest. 
Wir sind so dankbar, dass wir auch in diesem Jahr mit den wundervollen Kräuterfrauen zusammenarbeiten durften. So sind ganz neue Sorten entstanden. Alle verfügbaren Sorten findet ihr in unserem Shop.

Wildkräuter Räucherbündel

Kräuterfeld mit heimischen Wildkräutern
Heimische Wildkräuter Hof

Kräuterfeld mit heimischen Wildkräutern